* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   30.05.15 12:08
    Ich hasse dich






Wie kommt eigentlich der Sand an den Strand? Das habe ich mich schön des öfteren gerfagt. Nach langem recherchieren möchte ich das aufgenommene Wissen nun mit euch teilen: Jeder kennt Berge egal ob groß oder klein. Und dieses Berge können ja auch Löcher haben. Wenn es Winter ist und es regnet sammelt sich Wasser in den Löchern. Wenn es dann kalt genug ist damit das Wasser gefriert kann es Risse im Berg geben weil Wasser wenn es gefroren ist mehr Platz braucht als flüssiges Wasser. Dann kann es natürlich sein dass von dem Berg etwas abbricht und runterkullert. Mit etwas Glück gibt es in der Nähe einen Fluss oder Bach indem die abgepröckelten Steine reinkullern und sich somit auf eine große Reise begeben. Im Wasser knallen die Steine immer wieder aufeinander und machen sich damit kleiner und kleiner. Irgendwann mündet ein Bach oder Fluss ja in einem See oder Meer dort angekommen sind die Steinenso klein geworden dass man sie gar nicht mehr richtig erkennen kann. Das ist dann der Sand. Durch Wellen wird er ans Ufer gespült wo wir ihn dann im Urlaub vorfinden können.
3.5.14 11:22
 
Letzte Einträge: Die zur Zeit am besten Bewertesten Kinofilme..., Die drei Erdbebenarten, 2 Bundesliga, 2 Bundesliga Ergebnisse


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung